Mitgliederversammlung 2016

 

tl_files/fM_k0007/Berichte/JHV 2016/FFW HY06.jpg

Fototermin in der Fahrzeughalle mit dem Kommando der Feuerwehr Heyen, den Beförderten und Ehrengästen.

 


Mitgliederversammlung 2016

von Sabine Weisse


Eine besondere Ehrung sprach Ortsbrandmeister Dietrich Meyer jüngst vor großem
Publikum aus: Seit 50 Jahren ist Hauptfeuerwehrmann Bernd Kowalski Mitglied im
Musikzug der Feuerwehr Heyen und erhielt dafür das goldene Ehrenzeichen. Auch eine Reihe
Beförderungen stand im Rahmen der sehr gut besuchten Hauptversammlung an: Ihren dritten
Stern für die Schulterklappe nahmen Stefan Arndt und Marco Duttmann entgegen und sind
damit 1. Hauptfeuerwehrmann. Den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann haben Sebastian
Brockmann, Heiko Weikert und Björn Wiemann erreicht; Florian Heise hat nach
erfolgreichem Abschluss der Truppmann 1-Ausbildung die erste Stufe auf der „Karriereleiter“
erklommen und wurde zum Feuerwehrmann befördert. Nachgeholt wird die Beförderung von
Christopher Tiele zum Hauptfeuerwehrmann.
 
tl_files/fM_k0007/Berichte/JHV 2016/FFW HY03.jpg
 
Ortsbrandmeister Meyer rief die vier Einsätze des Jahres 2016 in Erinnerung, wobei einem
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 588 bei Wegensen besondere
Bedeutung zukam. Die Wehr Heyen rückte zu Alarmübungen des Stützpunktes Börry in
Latferde (April) und des Stützpunktes Halle in Dohnsen (August) aus und führte einen
wehrinternen Übungseinsatz durch. Zum weiteren Dienstbetrieb zählten eine
Stationsausbildung in Bremke, das Training von acht Atemschutzgeräteträgern in der
Brandsimulationsanlage in Lemgo, die Teilnahme an den „Historischen Wettkämpfen“ bei der
Feuerwehr Brockensen, eine Funk- und Fahrübung der Ilsetaler Feuerwehren, eine weitere der
Stützpunkte Halle/ Kirchbrak in Hunzen sowie eine Objektbegehung der Tischlerei
Diekmann. „Wir waren an 85 Tagen ehrenamtlich aktiv und haben 1635 Stunden
Ausbildungs- und Einsatzdienst geleistet“, so die Bilanz des Ortsbrandmeisters.
 
tl_files/fM_k0007/Berichte/JHV 2016/FFW HY07.jpg
 
Aktuell zählt die Feuerwehr Heyen 135 Mitglieder: 30 Aktive (davon 17 Atemschutzgeräteträger), zehn Nachwuchskräfte in der Jugendwehr, 14 Mitglieder im Musikzug, 16 in der Jugendband sowie
zehn in der Altersabteilung und 55 Förderer. Von acht Konzerten, drei Ständchen und 30
Übungsabenden berichtete Musikzug-Sprecher Wilfried Fredebold. Für die Jugendband
meldete Heinz Diekmann neben dem Sommerkonzert vier Auftritte, die Teilnahme am Kubb-
Turnier und die Unterstützung bei der Wanderung des Fördervereins.
 
 
Das Ergebnis der Kommandowahlen: Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Gruppenführer Mirko Milutinovic und Schriftführer Lars Pfohl. Grußworte sprachen der stellvertretende
Samtgemeindebürgermeister Tobias Lemke und Bürgermeister Michael Zieseniß. Er hob die
verlässliche Verfügbarkeit der Einsatzkräfte hervor und würdigte die Jugendarbeit.
 

 

Text und Bild von Sabine Weisse